Mike Cavanah liebt 1969 Camaros, aber er wollte keinen kaufen, bis er dieses Auto sah.

Untitled Document
Nur sehr wenig blieb von dem ursprünglichen Camaro übrig in Mike Cavanahs Pro Street Maschine.

Während Mike Cavanahs 1969 Camaro subtile aussieht, seine Leistung ist alles andere als das.

Als Mike Cavanah begann, sein ultimatives Pro Touring Auto zu bauen, kaufte er einen 1969 Camaro von eBay als Ausgangspunkt. Während er ein großer Fan von Camaro und vor allem dem 1969er ist, fühlte Mike, dass vielleicht schon genug Pro Touring 69er Camaros existierten und er änderte seine Pläne. Anstatt baute er seinen inzwischen berühmte 1966 Chevelle Grand Sport.

Spulen wir ein paar Jahre voran. Der Chevelle wurde fertiggestellt und Mike genoss, in den Santa Monica Bergen herumzufahren, ebenso wie Rennbahn Tage und Autocross Veranstaltungen. Und dann fiel ein weiterer 1969 Camaro in seinen Schoß. Das Auto war atemberaubend, der Preis war in Ordnung und es fehlte praktisch nichts, und da er nicht mit drei Jahren Renovierung wie bei seinem Chevelle konfrontiert war, kaufte er den Camaro.

Man braucht leistungsstarke Bremsen, wenn man einen starken Motor unter der Haube hat.

15,5-Zoll Brembo Bremssattel mit keramischen Rotoren und Bremsschuhen sind an jeder Ecke dieses 1969 Camaros.

Bevor wir ins Detail gehen – das Auto hat eine Geschichte wahrscheinlich so einzigartig, wie sie zu finden ist. Es wurde von dem Major League Baseball Pitcher Brad Penny gekauft (er spielte dann für die Dodgers) mit der Absicht, es umzubauen und modifizieren zu lassen. Er brachte seinen Camaro zu der Werkstatt von Boyd Coddington, wo es total auseinandergenommen wurde und der ganze Rost und Schäden repariert wurde. Nachdem der Chef der Werkstatt verstarb, übergab Penny das Projekt an Timeless Kustoms, wo es in 2013 fertiggestellt wurde. Pennys Karriere hatte allerdings den Vorrang und er verkaufte das Auto an jemand, der es zurück zu Timeless Kustoms brachte. Timeless Kustoms, die von Mikes Vorliebe für 1969 Camaros wussten, kontaktierten dann Mike.

Neben der 1969er Karosserie war Mike von dem Auto aufgrund der hohen Verarbeitungsqualität und Liebe zum Detail von Timeless Kustoms angezogen, und der Tatsache, dass das Auto fahrbereit war. Mike bestellte ein paar Änderungen nach seinen eigenen Vorlieben, und bald fuhr er seinen Camaro in den Canyons in der Nähe von seinem Haus.

Während der Camaro mit einem kleinen Block V-8 Motor gekommen wäre, ist es nicht wie dieser Motor.

Der Twin Turbo 380 CID Chevrolet LSX kleiner Block ist auf mehr als 750 PS aufgemotzt.

Zurück zum Aufbau: Timeless Kustoms schnitten den Boden des Camaros OEM Firewall-Rückseite Unibody und ersetzten es durch eine Karosserie auf Frame-Konfiguration mit einer benutzerdefinierten fabrizierten Bodenwanne. Das Camaro Gehäuse sitzt nun auf einem Art Morrison 2×4 Max G Chassis, das eine C6 Corvette Einzelradaufhängung vorn und eine Starrachse Mehrlenker Hinterachse hat. Um die Steifigkeit zu verbessern, wurde ein 10 Punkt Überrollkäfig hergestellt und so installiert, dass es nicht viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. An den Ecken sind Corvette Z06 Felgen mit 15,5-Zoll Brembo Carbon Keramische-Bremsen rundum verschraubt.

Unter der Haube sitzt ein Chevy LSX kleiner Block von Timeless Kustoms montiert, der von Twin Turbos gefüttert wird. Der LSX Block hat 380 CID mit einer 4,125 Zoll Bohrung und 3,620 Zoll Hub mit einer rationalen 9.0:1 Kompressionsverhältnis. Eine Nockenwelle was speziell geschliffen, um zu den Charakteristiken des Turbo LSX zu passen. Oben auf dem Block sind eine Reihe von CNC gefrästen LS7 gefrästen Zylinderköpfen. Die Luft wird durch ein K&N 69-Serie Luftansaugsystem mit Verwendung des MAF Sensor Konnektors im GM Motor-Kabelbaum und des E-67 Computers angesaugt.

Nach dem Filter zwei Precision Turbo wassergekühlte Turbolader upgradet auf Kugellager drücken die einströmende Luft zusammen und leiten sie dann durch einen Spearco Ladeluftkühler, um so viel Hitze wie möglich loszuwerden. Die unter Druck stehende Luft trifft den Kraftstoff in den Zylindern gezogen aus der benutzerdefinierten fabrizierten Brennstoffzelle durch eine Fuelab Schub referenzierte In-Tank 1200 PS Kraftstoffsystempumpe.

Unter dem Auto Aerodynamik ist ein beliebtes Feature bei Pro Street Mechanikers.

Schauen sie sich den benutzerdefinierten Unter-Diffusor und Heckflügel an, der dazu dient das Auto bei hoher Geschwindigkeit auf der Straße zu halten.

Ein Tremec weites Verhältnis Sechsgang Getriebe von American Powertrain erhält all den Missbrauch. Zwischen dem Motor und dem Getriebe ist ein Centerforce Twin Disc Kupplung Set-up. Eine Aluminium Antriebswelle überträgt alles zurück zu einem Ford 9 Zoll Teil und trägt ein Detroit Tru-Trac begrenztes Slip Differenzial ausgestattet mit einem 3.50:1 Ring und Ritzel.

Genug über das, was unter der Karosserie ist. Reden wir über das Äußere, denn wenn die Mechanik faszinierend ist, dann ist das Äußere atemberaubend. Wie es heutzutage üblich ist, die Stoßstangen sind ganz nah an der Karosserie. Darüber hinaus wurden die Tropf Schienen für Ästhetik und Aerodynamik verkleinert. Der benutzerdefinierte Heckflügel wurde von Timeless Kustoms fabriziert so wie der Diffusor unter dem Wagen, um eine gute Wagenlage bei hoher Geschwindigkeit zu bekommen. Um die Hitze durch die Ladekühler zu leiten, ein Set von subtilen Luft Extraktoren sitzen in der Haube. Von Detroit Speed gebaute Scheinwerfer Türen sind im Kühlergrill, ähnlich wie die Option an einigen Camaros der ersten Generation. Wenn Sie die Farbe nicht benennen können, machen Sie sich keine Sorgen, die gibt es nicht im typischen Hot Rodder Repertoire. Es ist tatsächlich auf BMWs üppiges Sparkling Graphite beruht.

Wie in allen guten Rennwagen sind alle Kontrollen bequem vom Fahrer erreichbar.

Das Cockpit ist für ernsthaftes Fahren mit unterstützenden Sitzen und eine Reihe von analogen Messgeräten.

Natürlich passt der Innenraum zu den Standards, die die Mechanik und das Äußere gesetzt haben. Eins der ersten Dinge, die Sie bemerken, ist das Marquez Design Armaturenbrett vollgepackt mit vollständig analogen Messgeräten, die praktisch jede Funktion des Autos überwachen. Die Sitze wurden speziell gebaut und sind für schnelle Straßen oder die Rennbahn gedacht. Die Innenpolsterung ist von Eric Thorson, sowohl wie der Wildleder Dachhimmel und Accu-Mat Klangreduzierung. Es wird ein wenig warm von Zeit zu Zeit wo Mike lebt, also wurde eine Vintage Air Klimaanlage installiert.

So beeindruckend wie die Liste der Komponenten und Modifikationen sind, sie sind wenig Ersatz für die Auswirkungen, die das Auto persönlich auf Ihre Augen und Ihre Ohren macht. Vorerst, müssen Sie Mike sehen, wie er durch die Canyons fährt, um das Auto zu sehen, da er sich entschlossen hat, seinen Chevelle Grand Sport zu Shows und Wettbewerben zu bringen. Aber mit einem fantastischen Camaro wie diesem, weiß man nie – er könnte ja seine Meinung ändern.


K&N PRODUKT SUCHE     WO ZU KAUFEN K&N

Share:

Chat Now Chat Now