Akkaya innovative Superbike-Coach Schule bietet erstklassiges Fahrertraining.

Can Akkaya Superbike-Coach

Can Akkaya ist Superbike-Coachs Gründer und Lebenslinie.

Superbike-Coach ist eine der aufregendsten und innovativsten Schulen des Motorradfahrens des Landes. Das in Kalifornien ansässige Unternehmen ist eine direkte Reflexion von seinem Cheftrainer und Gründer Can Akkaya. Der deutsche Auswanderer hat tiefe Wurzeln in vielen Formen des Motorradrennsports und bringt diese Fülle von Wissen zu seinem Klassenzimmer und zu Instruktionen auf der Rennstrecke.

Akkaya war einer der Hauptkonkurrenten und Elite Fahrer auf europäischen Rennstrecken in den 1980 und 1990 Jahren. Sein Motto war: „Niemals aufgeben“, und sein aggressiver und unerbittlicher Rennstil brachte ihm den Spitznamen Crazy Can von seinen Fans. Nach seinem Ausscheiden aus dem Motorradrennsport in 1995, gaben ihm seine Erfahrung, seine Perspektive im Rennsport und sein Talent das Fahrwerk für das Rennen einzustellen, eine hohe Nachfrage in europäischen Rennsport Kreisen. Er war auch aktiv in anderen Unterfangen, wie Strecken testen und der Entwicklung von Schutzausrüstung. Als ob das nicht genug wäre, wurde Akkaya auch zu einem überaus produktiven Autor.

Akkaya führt einen Studenten in einer Kurve bei Superbike-Coach.

Akkaya (#36) trainiert einen Studenten in einer Kurve in seinem Kurvenfahrunterricht.

Seit 2006 ist es Akkayas Leidenschaft und Mission, anderen Motorradfahrern zu helfen, schneller und sicherer zu fahren, und mehr Spass dabei zu haben. Er schätzt, dass er weit über 4000 Studenten angewiesen hat. Wie bereits erwähnt wurde, ist Superbike-Coach eine Reflexion seines Gründers. Akkaya sagt, die Anleitung ist „brutal direkt und keine Entschuldigungen werden toleriert, aber alles kommt in einem Paket, das Spass macht.“ Die Studenten sollen einen munteren, intensiven und erfahrungsbasierten Unterricht ohne Verhätschelungen erwarten.

Offensichtlich ist Akkaya natürlich nicht der einzige Superbike-Coach Ausbilder. Der Cheftrainer nimmt die Kursleiter Auswahl und Ausbildung sehr ernst. „Ich bin sehr wählerisch mit meinen Mitarbeitern“, sagt Akkaya. „Sie sind Co-Trainer.“ Er weiss, was er in einem Trainer will und, vielleicht wichtiger, was er nicht will. „Ich habe keine ego-getriebenen Instruktoren, die miteinander konkurrieren,“ sagt Akkaya. „Ich wähle sie nicht aus, weil sie ‚vielversprechend im Amateur Rennen sind‘ und weil sie nur für Zeit auf der Rennstrecke arbeiten, oder vielleicht noch schlimmer, ein erfahrender Straßenmotorradfahrer sind.“ Akkaya stützt sich auf seine jahrzehntelange Erfahrung im Rennsport, im Fahren und Unterrichten, um die Besten der Besten Instruktoren zu finden. Am Ende, da gibt es eine feine Linie, die diejenigen trennt, die coachen können und die das nicht können. Es ist nicht nur das Fahrtalent. Er sagt: „Ein guter Fahrer ist nicht automatisch ein guter Lehrer.“

Can Akkaya coacht einen jungen Fahrer bei Superbike-Coach.

Can Akkaya hilft einem jungen Fahrer mit den Grundlagen. Ein kleiner Kerl bekommt große Anleitung.

Die Schüler des Superbike-Coach Programms sind eine diverse Gruppe, und die Demografie hat sich etwas geändert mit Akkayas Umzug in die USA. „In Europa habe ich viele Rennfahrer, vom Amateur bis zum Profi unterrichtet“, sagt Akkaya. „Aber seit ich in der USA lebe, handelt es sich meistens um Straßenfahrer.“ Die Studenten profitieren von dem Superbike-Coach Unterricht profitieren durchlaufen die ganze Skala, vom erfahrenen Motorradfahrer bis zu Fahrern noch ganz neu in der Sportart. Die Schule bietet auch Jugend Coaching Programme. So vielfältig die Kursteilnehmer der Schule sind, das Curriculumangebot ist ebenso vielfältig. Superbike-Coach bietet Einzelunterricht, Straßenfahrunterricht, Rennanweisung, Rennstrecken Training, Motorrad Vorbereitung, Stunt Programme und sogar Motorrad Touren.

Unterrichtsraum bei Superbike-Coach

Unterricht bei Superbike-Coach ist unterhaltsam und informativ.

Akkaya ist ein enthusiastischer Mensch. Er ist begeistert von Motorrädern, Racing und dem Unterrichten. Er ist auch überschwänglich mit seinem Lob für K&N Produkten. „Die gesamte Flotte von Superbike-Coach atmet durch K&Ns – von unseren Trainingsmotorrädern, Vermieter Motorräder und LKWs. Es hilft uns mit der Performance und es senkt auch die Kosten.“ Allerdings ist die Verbindung für Akkaya, tiefer als nur Funktionalität. „Meine K&N Geschichte ist emotional und geht zurück zu meiner Kindheit,“ reflektiert Akkaya. „Mein Vater nahm mit zu einem Autorennen auf dem Circuit Zolder in Belgien mit. Ich war 8 oder 9 Jahre alt, und es war meine erste Begegnung mit Motorsport. Es war laut, kalt und einfach toll. Ich war begeistert und wurde süchtig, und dort ging ein Rennauto fast ganz direkt neben mir in Flammen auf. Es hatte den orangefarbenen und weißen K&N Aufkleber an der Tür.“ Akkaya sagte, dass das Bild unauslöschlich in seinen jungen Geist eingeprägt wurde, und dass für ihn K&N seit der Zeit gleichbedeutend mit Leistung und Spannung war. Passenderweise setzte Akkaya einen Rundenrekord auf der gleichen Zolder Rennstrecke später in seinem Leben und wird nun von K&N gesponsert.

Akkayas Leidenschaft ist ansteckend. Er fährt Motorräder mit ihr, lehrt mit ihr, und er ist leidenschaftlich mit einem der neuesten Aspekte seiner Schule. „Dieses Jahr bin ich der offizielle Fahrer Trainer der US Air Force. Das ist eine Ehre, vor allem, weil ich in die USA umgezogen bin und das Land liebe.“ K&N ist stolz, ein Teil dieser wichtigen Mission mit Can Akkaya und der Superbike-Coach Schule zu sein.

Es ist Zeit, Ihr Motorradfahren auf den nächsten Level zu bringen. Superbike-Coach hat höchstwahrscheinlich ein Programm, das zu Ihren Wünschen und Bedürfnissen passt. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Superbike-Coach Website.


K&N PRODUKTSUCHE     WO ZU KAUFEN K&N

Share:

Chat Now Chat Now